Wichtiger Hinweis: Diese Website benötigt JavaScript um korrekt zu funktionieren. Ihr Webbrowser unterstützt kein JavaScript oder Sie haben JavaScript deaktiviert. Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Webbrowser.

Wichtiger Hinweis: Ihr Webbrowser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Webbrowser für ein besseres Interneterlebnis.

Wichtiger Hinweis: Ihr Webbrowser unterstützt keine Cookies oder Sie haben Cookies deaktiviert. Auf dieser Website müssen Cookies aktiviert sein um alle Funktionen nutzen zu können. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Webbrowser.

Kündigung aus betriebsbedingten Gründen

Rechtssichere Umsetzung in der Praxis – von der Sozialauswahl bis zum Sozialplan

Zielgruppe

Personalleiter und Personalleiterinnen, Personalreferenten und Personalreferentinnen

Ihr Nutzen

Erwerben Sie fundierte Kenntnisse über Instrumente, die der Gesetzgeber für den betriebsbedingten Personalabbau vorsieht. Sie erfahren, wie Sie diesen Prozess sozialverträglich gestalten, und schärfen den Blick für die Mitwirkungsrechte des Betriebsrats.
Mit Hilfe von Prüfkriterien erkennen Sie, wann betriebsbedingte Kündigungen begründet sind. Üben Sie an Fallbeispielen, die verschiedenen Kriterien der Sozialauswahl richtig zu gewichten.

Aus unseren Inhalten

  • Dringende betriebliche Erfordernisse und Sozialauswahl als Entscheidungsgrundlagen
  • Vergleichbarkeit von Mitarbeitern, Herausnahme Einzelner aus der Auswahl
  • Erkennen Sie den Beurteilungsspielraum mit Auswahlrichtlinien und Punktekatalog
  • Wann Mitarbeiter auf anderen freien Arbeitsplätzen weiterbeschäftigt werden müssen
  • Beachten Sie die Widerspruchsrechte des Betriebsrats und deren Auswirkungen
  • Welche Ansprüche auf Abfindung oder Wiedereinstellung bestehen
  • Fusion – Stilllegung – Aufspaltung: Betriebsänderungen nach § 111 BetrVG
  • Interessenausgleich und Sozialplan als Instrumente des „Schadenersatzes“

Login geschützter Bereich

Bitte geben Sie den Benutzernamen und das Passwort ein.

Nutzername oder Passwort falsch.