BNW-Seminare.de

Warnen, mahnen, abmahnen

Die drei Stufen der Eskalation
Präsenz- oder Online Seminar

Teilnehmer*in

249,00260,00 pro Teilnehmer*in

Auswahl zurücksetzen
✅ Kostenlos stornierbar bis 28 Tage vor Beginn
✅ Speziell für Unternehmen & Berufstätige
✅ Auch als Inhouse Schulung durchführbar

    Die Abmahnung ist eines der zentralen Instrumente der Personalarbeit. Sie ist für ein Fortbestehen des Arbeitsverhältnisses manchmal unumgänglich, aber auch Wirksamkeitsvoraussetzung für die verhaltensbedingte Kündigung. Ihre korrekte Erstellung bereitet in der betrieblichen Praxis immer wieder erhebliche Schwierigkeiten.

    In diesem Seminar werden die von der Rechtsprechung aufgestellten Anforderungen an die Abmahnung dargestellt sowie Hinweise für deren ordnungsgemäße Formulierung gegeben. Diese Kenntnisse sind zwingend erforderlich, um teure Fehler von vornherein zu vermeiden.

  •   Inhalte

      Inhalte

      Die Abmahnung als Wirksamkeitsvoraussetzung für die verhaltensbedingte Kündigung

      • Abgrenzung der verhaltensbedingten zur personenbedingten Kündigung – wann sind Sachverhalte dem Verhalten der Beschäftigten zuzuordnen?
      • Erlernen der Kenntnisse, verhaltensbedingte Sachverhalte zu erkennen
      • Den Zeitpunkt und die Einschlägigkeit der Abmahnung im Rahmen der Wirksamkeitsprüfung einer auszusprechenden Kündigung richtig festlegen
      • Abmahnung oder Kündigung – die Entscheidung kann nur einmal gefällt werden

      Pflichtverstöße und abmahnungswürdige Sachverhalte

      • Verschiedene Sachverhalte im Pflichtentypus kategorisieren können
      • Üben an Beispielen abmahnungswürdiger Sachverhalte
      • Abmahnung als Motivation? – Exkurs zur Minderleistung und deren Behandlung in der Rechtsprechung

      Abmahnungsbefugnis

      • Strukturen und Klare Vorgaben für die Erstellung der Abmahnung einführen
      • Die Form der Abmahnung

      Aufbau und Inhalt der Abmahnung

      • Die einzelnen Funktionen der Abmahnung
      • Die Bestimmtheit und Verständlichkeit als wesentliche Anforderung der Rechtsprechung
      • Die richtige Dokumentation der Abmahnung

      Die Reaktionsmöglichkeiten der Beschäftigten

      • Fristen der Forderung auf Entfernung einer Abmahnung aus der Personalakte
      • Der richtige Umgang mit der Reaktion auf eine Abmahnung
  •   Nutzen

      Nutzen

      • Die richtig erstellte Abmahnung kann ihr Ziel erreichen.
      • Sie kennen die Voraussetzungen, um wirkungsvoll gegen Fehlverhalten vorzugehen.
      • Sie vermeiden die typischen Fehler, die zur Unwirksamkeit führen.
      • Sie kennen die aktuelle Rechtsprechungspraxis zur Abmahnung.
      • Sie können sichere Voraussetzungen für eine Kündigung schaffen.
  •   Methoden

      Methoden

      Fachvorträge, Erfahrungsaustausch, Arbeit an Praxisfällen, Handlungsempfehlungen

  •   Zielgruppe

      Zielgruppe

      Vorgesetzte und Führungskräfte, Personalleiter*innen, Personalreferent*innen, qualifizierte Fachkräfte der Personalabteilung

  •   Trainer*in

      Trainer*in

      Achim LangeWarnen, mahnen, abmahnen

      Syndikusrechtsanwalt - Arbeitgeberverband Mitte e.V.

       

      Trainingsschwerpunkte

      • Individuelles und kollektives Arbeitsrecht
      • Vermittlung von arbeitsrechtlichen Kenntnissen für Entscheidungsverantwortliche und Personaler
      • Problemlösungsorientierter Ansatz in konkreten betrieblichen Situationen

      Berufliche Erfahrungen

      • Syndikusrechtsanwalt im Arbeitgeberverband Mitte e.V.
      • Angestellter Rechtsanwalt

      Ausbildung und Qualifikationen

      • Juristische Referendarausbildung, 2. Staatsexamen
      • Studium der Rechtswissenschaften
  •   Enthaltene Leistungen

      Enthaltene Leistungen

      • Seminarunterlagen

      Nur bei Präsenzveranstaltung:

      • Mittagessen
      • kalte und warme Tagungsgetränke