BNW-Seminare.de

SPS SIMATIC S7 – Industrielle Vernetzung – Online-Training

Industrielle Vernetzung
Online Seminar

Teilnehmer*in

890,00 pro Teilnehmer*in

Auswahl zurücksetzen
✅ Kostenlos stornierbar bis 28 Tage vor Beginn
✅ Speziell für Unternehmen & Berufstätige
✅ Auch als Inhouse Schulung durchführbar

    In der Automatisierungstechnik kommt im Hinblick auf das Internet-of-Things (IoT) der Vernetzung von Steuerungen und Anlagen eine besondere Bedeutung zu.
    Im Rahmen dieses Online-Trainings vertiefen Sie Ihre bisherigen Erfahrungen und Kenntnisse in der speicherprogrammierten Steuerung und der Arbeit mit automatisierten Anlagen. Sie ergänzen diese um Fähigkeiten und Fertigkeiten im Aufbau und der Fehlerdiagnose und -behebung in Bussystemen.
    Dieses im Vergleich zum Präsenztraining zeitlich kürzere und intensive Online-Training können Sie von Ihrem Arbeitsplatz oder von zu Hause aus absolvieren.

  •   Inhalte

      Inhalte

      • Anforderungen an ein Bussystem
      • Die Bussysteme im Überblick (PROFIBUS/MPI/AS-I/CAN/INTERBUS)
      • Hierarchieebenen in der Automatisierungstechnik
      • MPI-Netze aufbauen
      • Vernetzen mehrerer PCs, SPSen und OPs mit MPI
      • Buskonfiguration und Netzstruktur
      • Komponenten zum Aufbau eines AS-Interface mit der S7
      • Funktionsweise des AS-Interface
      • Buskonfiguration und Netzstruktur
      • Komponenten zum Aufbau des PROFIBUS-DP mit der SIMATIC S7
      • Feldgeräte am PROFIBUS

  •   Nutzen

      Nutzen

      • Sie kennen die grundlegenden Eigenschaften von verschiedenen Vernetzungssystemen.
      • Sie haben Erfahrungen im Aufbau der Bussysteme gesammelt und sind in der Lage, einfache Programme aus dem Bereich der Vernetzung zu verstehen und selbstständig zu erstellen.
      • Sie können Fehlerdiagnosen und -behebungen in Bussystemen durchführen.
      • Sie können durch die neu gewonnenen Fähigkeiten und Kenntnisse Ihren Arbeitsalltag noch souveräner und selbstbestimmter gestalten.

  •   Methoden

      Methoden

      • Fachinput
      • Arbeiten im virtuellen Klassenraum mit digitale Lernunterlagen
      • Praktische Programmierübungen
      • Remote-Zugriff auf Programmierumgebung, Originalhardware und Modellanlage

  •   Zielgruppe

      Zielgruppe

      Fachkräfte aus dem technischen Bereich mit Berufsabschluss und praktischer Berufserfahrung im Bereich der SPS-Programmierung.

  •   Trainer*in

      Trainer*in

      SPS SIMATIC S7 - Industrielle Vernetzung - Online-Training

      Michael Dziallas

      Geschäftsführer: Michael Dziallas Engineering
      Technical Services and Training in Automation Technology

      „Im Kopf muss immer etwas Platz frei bleiben für Humor und für die Fantasie

      Trainingsschwerpunkte

      • Steuerungssysteme SIMATIC S7 programmieren mit STEP7 und TIA Portal
      • Feldbussysteme (PROFINET, PROFIBUS, AS-Interface)
      • Sicherheitstechnik Safety Integrated
      • Hochsprachenprogrammierung mit SCL
      • Prozessvisualisierung mit WinCCflexible und WinCC im TIA Portal
      • Antriebstechnik und Servoantriebe mit SINAMICS
      • Prozessleittechnik mit PCS7

      Berufliche Erfahrungen

      • Programmierung eines Steuerungssystems zur Anlagensicherheit bei einem Teilchenbeschleuniger
      • Projekte und Schulungen für Automobil-, Glas-, Stahl-, Lebensmittelindustrie und für Unternehmen der Energieerzeugung im In- und Ausland
      • Projekte für Hochschullabore und Schulungen für Hochschulen im In- und Ausland
      • Durchführung von Lehrerfortbildungen im In- und Ausland

      Ausbildung und Qualifikationen

      • Studium der Elektrotechnik an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen- Nürnberg Abschluss Diplom Ingenieur
      • Seit 1995 Gründer und Geschäftsführer des Ingenieurbüros Michael Dziallas Engineering
      • Seit 1997 Trainer für Automatisierungstechnik in den unterschiedlichsten Branchen
  •   Enthaltene Leistungen

      Enthaltene Leistungen

      • Seminarunterlagen

  •   Ablauf

      Ablauf

      Die Teilnehmenden greifen mit ihrem Rechner über Fernzugriff (remote) auf Programmiergerät und Originalhardware zu. Die Programme werden auf einem realen Arbeitsplatz (Modellanlage) ausgeführt und erprobt.