Rechtssicherheit im Umgang mit “Low Performern”

Arbeitsrechtliche Handlungsoptionen bei Fehlverhalten und Leistungsmängeln

260,00

  • Hannover
  • 04.11.2020
Ausreichend Plätze

Zielgruppe

Personalleiter und Personalleiterinnen, Personalreferenten und Personalreferentinnen, Führungskräfte aller Abteilungen

Ihr Nutzen

Der Umgang mit leistungsschwachen oder -unwilligen Mitarbeiter/innen ist eine Herausforderung im Personalmanagement. In diesem Seminar erwerben Sie die Kenntnisse, um rechtssicher darauf zu reagieren.
Sie erfahren an Praxisbeispielen, wie Sie verhaltens- von personenbedingten Kündigungsgründen unterscheiden. Sie üben, Abmahnungen rechtssicher zu formulieren, und erkennen deren Funktion als Voraussetzung für Kündigungen. Dank praxisbezogener Hinweise zu Fristen und formalen Anforderungen vermeiden Sie weitere rechtliche Stolpersteine.

Aus den Inhalten

  • Begriffsbestimmung: Was ist Low Performing
  • Ermittlung und Darstellung der Low Perfomance
  • Arbeitsrechtliche Maßnahmen außerhalb von Kündigungen (Mitarbeitergespräch, betriebliches Eingliederungsmanagement, Versetzung usw.)
  • Abmahnung des Low Performer
  • Änderungs- oder Beendigungskündigung (personen- oder verhaltensbedingt?)
  • Weitere Beendigungsmöglichkeiten
  1. kalte und warme Tagungsgetränke
  2. kostenfreie Parkplätze
  3. Seminarunterlagen
Keine weiteren Termine vorhanden.

Kursinfo

  • Seminarnummer: 104H20012775
  • Anfangsdatum: 04.11.2020
  • Uhrzeit:
    13:00 - 17:00
  • Standort:
    BNW
    Lister Damm 2
    30163 Hannover
    Routenplaner


X