Professioneller Umgang mit psychisch auffälligen Auszubildenden

Handlungskompetenzen erweitern bei Prävention und Intervention

360,00

  • Hannover
  • 05.11.2020
Ausreichend Plätze

Zielgruppe

Ausbilder, Ausbilderinnen und Ausbildungsbeauftragte

Ihr Nutzen

Die Bedeutung von psychischen Erkrankungen ist in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Daher ist es wichtig, dass Sie auffällige Verhaltensweisen Ihrer Auszubildenden frühzeitig erkennen können.

Sie erwerben in diesem Seminar Kenntnisse über häufig vorkommende psychische Störungsbilder und deren Verlauf. Lernen Sie, wie Sie die Perspektive der betroffenen Person einnehmen und Sie bedarfsgerecht unterstützen können.

Anhand praktischer Fallbeispiele diskutieren Sie mögliche Formen der Ansprache und Lösungswege.

Aus unseren Inhalten

  • Übersicht der wichtigsten psychischen Erkrankungen, wie Depressionen, Angststörungen und Suchterkrankungen: Auslöser, Verlauf und Therapieansätze
  • Identifizieren Sie Merkmale zur Früherkennung von Verhaltensauffälligkeiten am Ausbildungsplatz
  • Wie Sie Betroffene sensibel ansprechen und Vereinbarungen treffen
  • Belastungsfaktoren am Ausbildungsplatz beurteilen – eine kurze Einführung
  • So gehen Sie gemeinsam vor bei der Beurteilung der Ausbildungsfähigkeit vor
  • Hilfe von außen: wann externe Unterstützungsangebote notwendig und sinnvoll sind
  1. Mittagessen
  2. kalte und warme Tagungsgetränke
  3. kostenfreie Parkplätze
  4. Seminarunterlagen
Keine weiteren Termine vorhanden.

Kursinfo

  • Seminarnummer: 102H20012558
  • Anfangsdatum: 05.11.2020
  • Uhrzeit:
    9:00 - 17:00
  • Standort:
    BNW
    Lister Damm 2
    30163 Hannover
    Routenplaner


X