BNW-Seminare.de

Mit langfristiger oder häufiger Krankheit von Beschäftigten sicher umgehen

Rolle des Betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM) im Kündigungsverfahren
Präsenz- oder Online Seminar

Teilnehmer*in

199,00260,00 pro Teilnehmer*in

Auswahl zurücksetzen
✅ Kostenlos stornierbar bis 28 Tage vor Beginn
✅ Speziell für Unternehmen & Berufstätige
✅ Auch als Inhouse Schulung durchführbar

    Sie möchten wissen, welche Handlungsoptionen Ihnen bei Langzeit- bzw. häufigen Kurzzeiterkrankungen zur Verfügung stehen und wie Sie rechtsicher agieren?

    In diesem (Online) Seminar erhalten Sie wertvolle Informationen über die rechtlichen Rahmenbedingungen und die gezielte Anwendung des Betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM). Erfahren Sie, unter welchen Bedingungen Sie rechtssicher krankheitsbedingt kündigen können. Anhand von Praxisbeispielen erlernen Sie, wie das 3-Stufenmodell funktioniert und wie Sie die Gesundheitsprognose bei krankheitsbedingten Kündigungen richtig erstellen.

     

  •   Inhalte

      Inhalte

      Handlungsoptionen bei Langzeit- bzw. häufigen Kurzzeiterkrankungen

      • Die richtige Unterscheidung zwischen Langzeit- und häufiger Kurzzeiterkrankung
      • Die Abgrenzung zur personenbedingten Leistungsminderung

      Ziele und Durchführungsschritte des Betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM)

      • Anwendung nicht nur bei schwerbehinderten Beschäftigten
      • Die ordnungsgemäße Einladung als zentrales Instrument
      • Dokumentation versus Beschäftigtendatenschutz

      Wie Sie das 3-Stufenmodell praktisch anwenden

      • Grundlagen der Erstellung der negativen Gesundheitsprognose
      • Die Einbindung fachkundiger Dritter
      • Die richtige betriebswirtschaftliche Betrachtung des Sachverhaltes
      • Die Interessenabwägung

      Die richtige Einbindung des Betriebsrates/der Personalvertretung

      Die Schwerbehindertenvertretung nicht vergessen

      Die Antragstellung auf Zustimmung an das Integrationsamt

  •   Nutzen

      Nutzen

      • Sie erfahren, wie Sie frühzeitig die Weichen für einen geringen Krankenstand stellen können.
      • Sie erlernen alle Fristen und Regeln im Rahmen der zu beteiligenden Vertretungen innerhalb der krankheitsbedingten Kündigung.
      • Die oft vergessenen oder übersehenen Einzelheiten der Vorbereitung werden Ihnen im Detail aufgezeigt.
      • Sie durchblicken die Vielfalt der zu beachtenden Schritte.
  •   Methoden

      Methoden

      Fachvorträge, Erfahrungsaustausch, Arbeit an Praxisfällen, Handlungsempfehlungen

  •   Zielgruppe

      Zielgruppe

      Personalleiter*innen, Personalreferent*innen, Fachkräfte der Personalabteilung

  •   Trainer*in

      Trainer*in

      Achim LangeMit langfristiger oder häufiger Krankheit von Beschäftigten sicher umgehen

      Syndikusrechtsanwalt - Arbeitgeberverband Mitte e.V.

       

      Trainingsschwerpunkte

      • Individuelles und kollektives Arbeitsrecht
      • Vermittlung von arbeitsrechtlichen Kenntnissen für Entscheidungsverantwortliche und Personaler
      • Problemlösungsorientierter Ansatz in konkreten betrieblichen Situationen

      Berufliche Erfahrungen

      • Syndikusrechtsanwalt im Arbeitgeberverband Mitte e.V.
      • Angestellter Rechtsanwalt

      Ausbildung und Qualifikationen

      • Juristische Referendarausbildung, 2. Staatsexamen
      • Studium der Rechtswissenschaften
Hinweisgeberschutz – PraxiswissenRecht & Organisation im Whistleblower-Management

Informationsveranstaltung

Welche rechtlichen Pflichten kommen auf Sie durch die EU-Whistleblowing-Richtlinie zu? Anhand von Alltagsbeispielen führen wir Sie praxisnah durch die für Sie wesentlichen Regelungen der Richtlinie und zeigen Ihnen, welche Handlungsoptionen sich Ihnen bieten.

Am 12.11.2021 von 10:30 bis 11:00 Uhr

präsentiert Ihnen im Rahmen einer kostenfreien Online-Veranstaltung