Grundlagen des Betriebsverfassungsrechts – Präsenztraining

Wie Sie die Mitbestimmung rechtssicher gestalten
Präsenz

Teilnehmer*in

390,00 pro Teilnehmer*in

Auswahl zurücksetzen

    Das Betriebsverfassungsgesetz ist vielfältig und bietet der Arbeitgeberseite Möglichkeiten – birgt aber auch Fallstricke. Nach diesem Seminar kennen Sie die Rechte des Betriebsrats und können adäquat auf dessen Anforderungen reagieren. Sie lernen, bei welchen Entscheidungen Sie sich mit dem Betriebsrat abstimmen müssen, welche betrieblichen Fragestellungen der Mitbestimmung unterliegen und welche Formalien einzuhalten sind. In Anwendung dieser Kenntnisse gelingt Ihnen ein rechtssicherer Umgang mit Ihrer Mitarbeitendenvertretung.

  •   Inhalte

      Inhalte

      Das Betriebsverfassungsgesetz als Basis der Zusammenarbeit

      Unantastbar? Persönliche Rechtsstellung und Haftung von Betriebsratsmitgliedern

      • Der besondere Kündigungsschutz als Basis der Betriebsratstätigkeit
      • Anspruch des Betriebsrates auf Schulungs- und Bildungsveranstaltungen – wann kann der Arbeitgeber ablehnen? Praxisbeispiele und Handlungsanleitungen zum Umgang mit entsprechenden Anträgen des Gremiums
      • Wieviel Zeit darf das einzelne nicht freigestellte Mitglied für Betriebsratstätigkeiten verwenden? Anspruch auf punktuelle Freistellung zur Wahrnehmung der Betriebsratsarbeit

      Allgemeine Grundsätze der Mitbestimmung

      • Von Information über Zustimmungserfordernisse bis hin zu Initiativrechten des Betriebsrates – die richtige Einordnung des jeweiligen Sachverhaltes erläutert an Praxisbeispielen

      Den Betriebsrat bei personellen Einzelmaßnahmen richtig beteiligen

      • Anhörungen zur personellen Einzelmaßnahme richtig gestaltet
      • Fristen und Formalien
      • Die arbeitsgerichtliche Zustimmungsersetzung

      Wie Sie den Betriebsrat durch Anhörungen und Informationsfluss konstruktiv fordern

      Beteiligung bei sozialen Angelegenheiten, z. B. Arbeitszeit, Urlaub, Kontrolleinrichtungen

      • Beispiele von sozialen Angelegenheiten
      • Die Regelung in einer Betriebsvereinbarung
      • Die betriebliche Einigungsstelle als Instanz zur Einigung

      Von der Personalplanung bis zum Sozialplan: So gestalten Sie wirtschaftliche Angelegenheiten erfolgreich gemeinsam

      Eskalationswege, die Ihnen im Streitfall zur Verfügung stehen

      • Das arbeitsgerichtliche Beschlussverfahren
      • Ordnungswidrigkeiten im Betriebsverfassungsrecht am Beispiel des § 23 BetrVG
  •   Nutzen

      Nutzen

      • Sie vertiefen und runden Ihre Kenntnisse des Betriebsverfassungsrechtes ab, um im Umgang mit Ihrer Mitarbeitervertretung souveräner zu werden.
      • In ihrer Kommunikation mit der Mitarbeitervertretung werden Sie sicherer auftreten.
      • Sie können beurteilen, ob Sachverhalte der betrieblichen Mitbestimmung unterliegen.
      • Sie können Missverständnisse und Konflikte vermeiden und die konstruktive Zusammenarbeit verbessern.
  •   Methoden

      Methoden

      Fachvorträge, Erfahrungsaustausch, Arbeit an Praxisfällen, Handlungsempfehlungen

  •   Zielgruppe

      Zielgruppe

      Personalreferent*innen, Führungskräfte aller Abteilungen

  •   Trainer*in

      Trainer*in

      Die arbeitsrechtlichen Veranstaltungen werden von erfahrenen Syndikusanwält*innen der regionalen Arbeitgeberverbände (Gesellschafter des BNW) durchgeführt.

  •   Enthaltene Leistungen

      Enthaltene Leistungen

      • Mittagessen
      • kalte und warme Tagungsgetränke
      • Seminarunterlagen

BNW Seminare und Trainings 2021 – Katalog ansehen | Katalog herunterladen