Auf Zukunft geschaltet: Anwendungsbeispiel für unsere Weiterbildungen in der Elektrotechnik

Symbolbild Weiterbildungen Elektrotechnik

Auf Zukunft geschaltet – ein Anwendungsbeispiel für unsere Weiterbildungen in der Elektrotechnik

Mit unternehmerischem Weitblick und einem stetigen Innovationswillen ist die Kampmann GmbH & Co. KG aus Lingen zu einem der führenden Unternehmen der TGA-Branche geworden. Doch wer es einmal zum Innovationsführer -in diesem Fall in der Technischen Gebäudeausrüstung- geschafft hat, der will es natürlich auch bleiben. Vor allem wenn sich das Wirtschaftsleben nach den Corona-Maßnahmen wieder normalisiert.

 

Weiterbildungen in der Elektrotechnik beim BNW - Firmenbeispiel Gruppenfoto vor Firmengebäude
Mit Abstand eine gute Strategie: Die Firma Kampmann macht ihre Mitarbeitenden für die Herausforderungen in der Elektrotechnik fit (v.l.) Martin Weßling und Uwe Koopmann (Kampmann), Frank-Oliver Rebhahn (Bildungsunternehmen BNW), Jörn Oldenhofe (Kampmann), Björn-Ole Böttcher (BNW), Ferdison Quni, Dirk Decomain, Vitalij Maschke, Uwe Barein (Fachdozent).

Mit Weiterbildungen in der Elektrotechnik hat das Unternehmen Kampmann schon einmal vorgesorgt: Am 10. September 2020 startete die interne Weiterbildung zur Elektrofachkraft für vier Mitarbeiter aus den Bereichen der Fertigung und Qualitätssicherung. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten sie ein Zertifikat. Eine anschließende IHK-Anerkennung  des Abschlusses ist geplant. Der Lehrgang wird vom Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft (BNW) “inhouse” durchgeführt und läuft über die Dauer eines halben Jahres.


🎀 Einzelanfertigung: Sie möchten mehr über unsere voll und ganz auf die individuellen Firmen zugeschnittenen Seminare erfahren? Hier geht es zu nützlichen Infos.


Unterstützt wird das Projekt vom niedersächsischen Förderprogramm „Weiterbildung in Niedersachsen“ (WiN). Diese wurde im April 2020 ausgeweitet und ist ab sofort wieder auf Beschäftigte aller Betriebe, insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) sowie auf alle Weiterbildungsthemen in ganz Niedersachsen anwendbar.

 

Zur Lehrgangseröffnung begrüßte Martin Weßling aus der Geschäftsleitung alle Teilnehmer und die anwesenden Vertreter des BNW, Björn-Ole Böttcher (Leiter technische Qualifizierung BNW), Uwe Barein (Fachdozent) und Frank-Oliver Rebhahn (Kundenmanager BNW).

Zusammen mit dem BNW wurde das Lehrgangskonzept speziell auf das Unternehmen Kampmann zugeschnitten: „Mit einer Kombination aus Fachunterricht vor Ort, Online-Lektionen und praktischem Lernen in der Werkstatt ermöglichen wir es dem Unternehmen Kampmann, ein erfolgreiches Lernen der Teilnehmer zu sichern und es gleichzeitig mit den täglichen Anforderungen der Arbeit im Betrieb zu vereinbaren“, so Björn-Ole Böttcher vom BNW.

Und was verspricht sich das Unternehmen von der Weiterbildung zur Elektrofachkraft?

„Bei unseren Produkten werden elektrische Verdrahtungen immer wichtiger. In vielen Situationen müssen bisher Elektrotechniker hinzugezogen werden, was Arbeitsschritte umständlicher und langwieriger gestaltet. Die Lösung: Nach dem erfolgreich abgeschlossenen Lehrgang dürfen die Teilnehmer beispielsweise Beurteilungen oder Messungen selbstständig erledigen“, sagt Dirk Decomain, Fachverantwortlicher aus dem Elektrobereich, der die Teilnehmer auch im weiteren Lehrgangsablauf begleitet und die inhaltliche Abstimmung mit dem BNW unterstützen wird.

“Elektroniker und Metaller wachsen enger zusammen. Es gibt immer mehr Überschneidungen der beiden Berufe. Dadurch wird eine Zusammenführung der Bereiche immer wichtiger,” beschreibt Martin Weßling den aktuellen Trend. Im Auftrag von Geschäftsleitung und Personalabteilung initiierte er das Weiterbildungen in der Elektrotechnik für seine Firma. Dafür war es wichtig, zu ermitteln, an welchen Stellen des Unternehmens es strategisch sinnvoll ist, eine entsprechende Fachkompetenz aufzubauen. Und auch die Teilnehmer mussten fachliche und persönliche Kriterien erfüllen. “Bei der strategischen Weiterbildungsplanung für den Elektrobereich unterstützte das BNW. Der Vorteil besteht für uns insgesamt darin, dass wir mit den vier Teilnehmern eigene Mitarbeiter für das Programm gewinnen konnten.”

Der Lehrgang Elektrofachkraft dauert bis zum 4. März 2021.
Hier geht es zum technischen Seminarportfolio des BNW:
https://www.bnw.de/elektro

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnierenHolen Sie sich wissenswerte News und praktische Tipps rund um Ihr Berufsleben bequem in Ihren Posteingang.
Welche der folgenden Kompetenzen sind aus Ihrer Sicht in Zukunft am wichtigsten?Ihre Meinung ist gefragt:

(Wählen Sie bis zu drei Antworten)

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

X