BNW-Seminare.de

Hinweise zu Preisen und Leistungen

 

Umsatzsteuer bei Preisangaben

Die Preisangaben für Offene Seminare verstehen sich grundsätzlich als Endpreis, d.h. es ist keine Umsatzsteuer hinzuzurechnen.
(Offene Seminare und Fortbildungslehrgänge des BNW sind von der Umsatzsteuer befreit – soweit nicht anders beschrieben.)

Inhouse Schulungen und -Dienstleistungen sind grundätzlich Umsatzsteuer-pflichtig. Bei entsprechenden Angeboten werden die Nettobeträge ausgewiesen, auf die der aktuell gültige (nicht reduzierte) Umsatzsteuersatz aufgeschlagen wird.


Berücksichtigung von Preisrabatten

Rabatte im Rahmen von Sonderaktionen (z. B. Frühbucheraktionen, gleichzeitige Buchung mehrerer Veranstaltungsmodule) werden bei der Onlinebuchung berücksichtigt.
Wir garantieren Ihnen die Reduzierung der Kursgebühren mit der Rechnungstellung, soweit der Rabattanspruch berechtigt ist.
Wenn Sie ganz sicher gehen wollen, tragen Sie den Rabatt bei den Buchungsbemerkungen ein, damit er auf Ihrer Buchungsbestätigung ausgewiesen wird.


Im Preis enthaltene Leistungen

Die Preise bei Offenen Seminaren enthalten immer die Trainingsdienstleistung in den ausgeschriebenen Räumlichkeiten.
In den Detailinformationen zu jeder Veranstaltung werden die im Preis enthaltenen Leistungen als Text oder Grafiksymbol dargestellt, z.B. Tagungsgetränke oder Mittagessen.
Die Begleitliteratur zu Seminaren (Trainer-Skripte, Schulungshefte) sind  – soweit erforderlich – im Preis enthalten.

Nicht in Anspruch genommene Leistungen berechtigen nicht zur Reduzierung des Seminarpreises. Die separate Bereitstellung von Leistungen ohne Teilnahme an der Veranstaltung (z. B. Trainerskripte) ist nicht möglich.

Grundsätzlich nicht im Seminarpreis enthalten sind:

  • Gebühren für Prüfungen durch externe Institutionen (z.B. IHK),
  • Kosten für Fachliteratur, die über die Trainer-Skripte hinausgehen,
  • Kosten für Anfahrt, Übernachtung und Parken, die Teilnehmern entstehen.

Bei Inhouse Schulungen werden inkludierte und kostenpflichtige Bestandteile der vereinbarten Trainingsdienstleistung ausführlich im Angebot bzw. der Auftragsbestätgigung aufgeführt.


Rechnungstellung

Offene Seminare
Sie erhalten die Rechnung (an den in der Buchung angegebenen Rechnungsempfänger) zusammen mit der schriftlichen Einladung per Post.
Dies erfolgt spätestens 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn mit einem 14-tägigen Zahlungsziel nach Veranstaltungsdatum.

Inhouse Schulungen und -Dienstleistungen
Sie erhalten die Rechnung (an den bei Beauftragung angegebenen Rechnungsempfänger) nach Abschluss der Veranstaltung per Post,
mit einem 14-tägigen Zahlungsziel nach Rechnungsdatum.

open

Seminar Katalog 2021 – ansehen | herunterladen     Technik Katalog 2021 – ansehen | herunterladen