Betriebswirte/innen

Geprüfte Betriebswirte/innen (IHK)

Die Qualifizierung zum Betriebswirt IHK bildet die oberste Ebene des Fortbildungssytems des DIHK und stellt damit den höchsten kaufmännischen Fortbildungsabschluss nach dem Berufsbildungsgesetz dar.

Im Vordergrund steht die Vermittlung von Managementwissen, um betriebswirtschaftliche Zusammenhänge und vielschichtige Problemstellungen im Unternehmen zu analysieren und selbstständig lösen zu können. Dabei ist diese Fortbildung durch folgende Aspekte gekennzeichnet:

  • Branchenübergreifend
  • Praxisbezogen und handlungsorientiert
  • Interdisziplinär
  • International

Ziel des Lehrgangs ist es, die Absolventen für strategische Führungsaufgaben und -positionen in allen Wirtschaftssektoren – Industrie, Handel und Dienstleistungen –  zu qualifizieren.

Zielgruppe: Für wen eignet sich diese Fortbildung?

Die Fortbildung zu Geprüften Betriebswirten IHK richtet sich an Kaufleute mit mehrjähriger Berufspraxis, die bereits einen ersten IHK-Fortbildungsabschluss zum Fachwirt/zur Fachwirtin oder zum Fachkaufmann/ zur Fachkauffrau erworben haben.

Es werden Fachkenntnisse und methodische Kompetenzen vermittelt, die auf denen des ersten Fortbildungsabschlusses aufbauen, um die Absolventen zur Übernahme von Management- und Führungsaufgaben zu befähigen.

Für Berufspraktiker mit mehrjähriger Erfahrung ist die Qualifizierung zum Geprüften Betriebswirt IHK eine attraktive Alternative, um ohne ein Studium einen betriebswirtschaftlichen Abschluss zu erwerben.


Arbeitssuchende

Die Teilnahme an unseren Fortbildungslehrgängen ist grundsätzlich nicht an ein bestehendes Arbeitsverhältnis gebunden, so dass Sie auch als Arbeitssuchender an einer Fortbildung teilnehmen können. ABER:

Bitte besprechen Sie vor einer Anmeldung Ihre Teilnahmeabsicht unbedingt mit Ihrem Arbeitsberater!

Dort erhalten Sie eine Aussage dazu, ob Sie als Teilnehmer eines Lehrgangs dem Arbeitsmarkt noch ausreichend für die Vermittlung zur Verfügung stehen und ob Leistungen nach dem “Aufstiegs-BAföG” ggf. auf Ihr Arbeitslosengeld angerechnet werden.


Studenten, Freiberufler, Handwerker

Auch wenn Sie keine Ausbildung in einem der o.g. Tätigkeitsbereiche absolviert haben – z.B. als Student, Freiberufler oder Handwerker – können Sie an diesem Lehrgang teilnehmen.


Die Altersfrage

Natürlich spielt das Alter bei der Anmeldung zu dieser Fortbildung keine Rolle. Auch wenn das Lernen mit zunehmendem Alter bekanntermaßen schwerer fällt, ist das kein Grund, von einer Fortbildung Abstand zu nehmen – im Gegenteil: Die höhere Lebens- und Berufserfahrung unserer “gereiften” Teilnehmer hat in vielen Fällen eine positiven Effekt auf Lehrgangserfolg!

Erfülle ich die Prüfungsvoraussetzungen?

Wenn Sie eine Anmeldung zum Fortbildungslehrgang zum “Geprüften Betriebswirt (IHK)” in Betracht ziehen, sollten Sie vorher unbedingt prüfen, ob Sie die Voraussetzungen zur Prüfungszulassung vor der IHK Hannover erfüllen.
 
Die Prüfungszulassung wird ausschließlich von der IHK Hannover geprüft und bescheinigt, nicht vom BNW! Hier der Link zur IHK Hannover:
 
Für die Zulassung zur Prüfung vor der IHK sind folgende Voraussetzungen nachzuweisen: (zum Zeitpunkt der 1. Prüfung dieser Fortbildung)
  1. Eine mit Erfolg abgelegte Prüfung zum Fachwirt IHK (m/w) oder zum Fachkaufmann IHK (m/w), oder eine vergleichbare kaufmännische Fortbildungsprüfung nach dem Berufsbildungsgesetz
    oder
  2. eine mit Erfolg abgelegte staatliche oder staatlich anerkannte Prüfung an einer auf eine Berufsausbildung aufbauenden kaufmännischen Fachschule und eine anschließende mindestens 3-jährige Berufspraxis 
Die Berufspraxis im Sinne der Nummer 2 muss in Tätigkeiten abgeleistet sein, die der beruflichen Qualifikation eines Geprüften Betriebswirtes IHK dienlich sind.
Nehmen Sie ggf. zur Klärung Ihrer individuellen Voraussetzungen vorher Kontakt mit der IHK Hannover auf.
Bitte beachten Sie, dass für die Prüfungs- und Lehrgangsteilnahme Grundkenntnisse in Englisch Voraussetzung sind.

Worum geht´s? Die Unterrichtsfächer

Der Fortbildungslehrgang zum “Geprüften Betriebswirt IHK” ist in drei Teile unterteilt, die jeweils mit einer eigenen Prüfung abschließen:

Teil 1: Wirtschaftliches Handelns und betriebliche Leistungsprozesse

  • Arbeitsmethodik
  • Marketing-Management
  • Bilanz- und Steuerpolitik des Unternehmens
  • Rechtliche Rahmenbedingungen der Unternehmensführung
  • Europäische und internationale Wirtschaftsbeziehungen

Teil 2: Führung und Management im Unternehmen

  • Unternehmensführung
  • Unternehmensorganisation und Projektmanagement
  • Personalmanagement

Teil 3: Projektarbeit und projektarbeitbezogenes Fachgespräch

Alle Informationen auf einen Blick inkl. Kosten und Terminen finden Sie in unseren Kurzinfos Geprüfte Betriebswirte (IHK), die Sie im Kasten “Detailinfos” in der Spalte rechts als PDF-Download erhalten.

Jetzt anfragen

BNW Lehrgangsteam:

Tel. 0511 96167-10

Email: Lehrgaenge@bnw.de

Beratungszeiten:
Nach telefonischer Vereinbarung

Lehrgang jetzt buchen

X